Please rotate your device.

Bitte drehen sie ihr Gerät

Das Kulturforum - Auf dem Weg zur Vollendung?

Politiker, Historiker und Architekten werden dies am 24. November diskutieren. Christoph Ingenhoven wird ein Architekturstatement abgeben.

Nach jahrelanger ergebnisloser Debatte, zweier vergeblicher Parlamentsbeschlüsse und einem ebenso gescheiterten Masterplan des Abgeordnetenhauses, gibt es durch die Initiative der Kulturstaatsministerin Monika Grütters und des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages endlich den Durchbruch mit dem Beschluss, ein Museum der Moderne an der Potsdamer Straße zu bauen und dafür einen Architektur- und Städtebaulichen Wettbewerb auszuloben. Diesen Moment der Entscheidung werden folgende Gesprächspartner am 24. November  im Kulturforum in Berlin würdigen und diskutieren:

Andreas Geisel, Senator für Stadtentwicklung und Umwelt; Pfarrer Christhard-Georg Neubert, Stiftung St. Matthäus; Prof. Dr. Moritz Wullen, Kunstbibliothek, Stiftung Preußischer Kulturbesitz; Dr. Jan Stöß, Landesvorsitzender der SPD Berlin; Prof. Matthias Sauerbruch, Architekt.

Begrüßung: Dr. Heinrich-W. Wörmann, SPD Tiergarten-Süd. Der Abend wird moderiert von Thomas Isenberg, Mitglied des Abgeordnetenhauses. Christoph Ingenhoven wird einführend ein architekturhistorisches Statement zum Kulturforum abgeben.

AM DIENSTAG, DEN 24. NOVEMBER 2015 UM 19.00 UHR

IN DER ST. MATTHÄUS-KIRCHE IM KULTURFORUM

MATTHÄIKIRCHPLATZ 1, 10785 BERLIN

Newsletter Anmeldung

Jetzt den Newsletter abonnieren und immer als Erster informiert sein über neue Projekte und Veranstaltungen.
Ihre E-Mail-Adresse wird nur verwendet um Ihnen unseren Newsletter sowie Informationen bezüglich der Aktivitäten von Ingenhoven Architects zuzusenden. Sie können jederzeit den im Newsletter integrierten Abmelde-Link benutzen.