Please rotate your device.

Bitte drehen sie ihr Gerät

Burda Hochhaus, Offenburg

Die Hubert Burda Media Holding verlegt weit über hundert Zeitschriften im In- und Ausland. Dem Bauherrn lag viel daran, mit einem kommunikativen Architekturkon-zept ein Zeichen zu setzen. Die Architektur des Medienparks kann mit den unter-schiedlichen Gebäuden als „Landart“ interpretiert werden. Ihre besonderen Qualitä-ten liegen neben den skulpturalen Großformen besonders in den kommunikativen Büroarbeitsplätzen, wie sie für ein modernes Medienunternehmen von zentraler Bedeutung sind.

Kernstück des neuen Medienparks ist das aus den 60er Jahren stammende schlanke Hochhaus als weithin sichtbares Zeichen eines aufstrebenden Druck- und Ver-lagshauses für Offenburg und darüber hinaus errichtet. Ausgestattet mit der Technik der damaligen Zeit entsprach es jedoch nicht mehr den Anforderungen an ein modernes Bürogebäude.

Im Rahmen der umfassenden Sanierungsmaßnahmen wurde das Gebäude auf den Rohbau zurückgebaut, wobei das Konferenzgeschoss mit einer freitragenden Stahl-konstruktion versehen wurde. Die nach außen kragende zweischalige Glasfassade schafft zusätzliche Flächen im Innenbereich und ermöglicht über einen weiten Zeit-raum des Jahres eine natürliche Fensterbelüftung. So kann auf eine Vollklimatisie-rung des Gebäudes verzichtet werden und ressourcenschonend Betriebskosten eingespart werden.

  • Standort
  • Offenburg, Deutschland
  • Gebaut
  • Realisierung 2002 – 2004

    BGF 7,200 m²